Netzwerktreffen XXXII

06.09.2019 - 08.09.2019

in München

Anmeldung

Eckdaten

  • Preis: 15€
  • Wann: 06 - 08.09.2019
  • Freitag Start um 15:00 Uhr - Sonntag Ende um 15:00 Uhr
  • Wo: Salesianum München

Inhalt

Unser Netzwerktreffen 2019 steht unter dem Motto “Stop talking sustainable- be sustainable!”

Dabei werden wir uns inhaltlich mit den folgenden SDGs auseinandersetzen:

  • SDG 6: Clean Water and Sanitation
  • SDG 7: Affordable and Clean Energy
  • SDG 13: Climate Action
  • SDG 14: Life below water
  • SDG 15: Life on Land

Das vollständige Programm findet ihr hier => Programm

Freitag 06.09

Zum Auftakt der Veranstaltung wird uns Martin Glöckner, Geschäftsführer von Green City e.V., einer lokalen Umweltorganisation in München, einen Einblick in die politische Arbeit einer Umweltorganisation geben. Green City besteht seit über 25 Jahren und wurde mit dem Qualitätssiegel "Umweltbildung. Bayern" versehen. Mehrfach wurde die Organisation mit der UNESCO-Auszeichnung für Nachhaltigkeit geehrt.

Am Abend wird es eine Paneldiskussion mit dem Thema "Umweltschutz global gedacht" geben, zu der wir euch Experten aus Unternehmen, Politik und Wissenschaft eingeladen haben, um gemeinsam aktuelle Themen des Umweltschutzes zu diskutieren. Dabei werden wir einen speziellen Fokus auf die Weltpolitik und aktuelle Entwicklungen in der Politik legen.

Samstag 07.09

Am Samstag geht es um die Praktische Seite des Netzwerks. Bei einem Chairing Workshop könnt ihr nicht nur lernen ein Model United Nations Komittee zu moderieren, sondern ganz allgemein lernen wie es ist eine Debatte zu leiten.

Am Nachmittag begrüßen wir BenE München e.V. das Regionales Kompetenzzentrum zur Förderung der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Diese geben uns in einem Workshop zur zukünftigen Verbesserung, Planung und Durchführung von MUN-Konferenzen einen Einblick in die “nachhaltige Beschaffung bei Veranstaltungen/Konferenzen".

Danach wird uns Felix Kaminski, der diesjährige Jugenddelegierte für nachhaltige Entwicklung, mit der Realität der UN Arbeit zum Umweltschutz konfrontieren. Er sagt dazu:

Vor dem Gipfel - Wie können wir das Momentum für die SDGs erneuern? Vier Jahre sind vergangen seitdem die Sustainable Development Goals (SDGs) beschlossen wurden. Seither ist zu wenig passiert: Das Momentum scheint verstrichen und bei der Umsetzung hapert es gewaltig. Am 24. und 25.9. kommen die Staats- und Regierungschef*innen in New York zusammen, um zu beraten, wie wir in den verbleibenden 11 Jahren die SDGs noch erreichen können. In diesem Workshop werden wir mit dem UN-Jugenddelegierten für Nachhaltige Entwicklung diskutieren, wie ernsthaft die Bestrebungen der UN-Mitgliedsstaaten überhaupt sind, wie sich die deutsche Bundesregierung verhält und wie wir als Jugendliche Einfluss auf die Nachhaltigkeitspolitik nehmen können.

Das Netzwerktreffen wird im Salesianum zentral in München stattfinden. Im Selbstverständnis der Mitarbeiter*Innen findet sich folgendes, für unsere Zwecke voll unterstütztes Leitbild: “... Orte und Räume der Begegnung zu schaffen, für die Sorgen und Nöte junger Menschen hellhörig zu sein und gemeinsam Ziele und Perspektiven für die Zukunft zu entwickeln, sind Herausforderungen, die die Salesianer Don Boscos genauso wie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerne annehmen.”

Sonntag 08.09

Am Sonntag geht es um die Zukunft des Junon. Bei unserer Delegiertenversammlung kann jeder mitdiskutieren, sich für die Mitarbeit im Junon engagieren und mehr über die Arbeit des Netzwerks erfahren. Generell gilt: Jede Junon Mitgliedsgruppe hat eine Stimme. Doch auch wenn du keine Gruppe representierst freuen wir uns wenn du auf unserer Delegiertenversammlung mitdiskutierst. Jedes Jahr entscheidet sich hier die Zukunft des Netzwerks.

Begeisterst du dich für die Vereinten Nationen, Model United Nations oder die Vereinsarbeit? Vielleicht auch für alles drei? Dann wärst du genau richtig um dem Junon zu helfen die MUN Szene Deutschlands zu vernetzen. Interesse? Dann schreib uns hier oder sprich mit uns auf dem Treffen an!

Die Teilnahmegebühr unseres Netzwerktreffens beträgt 15€. Dafür erhaltet ihr zwei Übernachtungen und die Verpflegung in unserer Tagungsstätte. Alle Teilnehmer können einen Fahrtkostenzuschuss von bis zu 50€ erhalten. Es gilt also wie letztes Jahr: zuhause bleiben kommt euch teurer!

Die Anmeldungen über das Anmeldeformular sind bereits geöffnet.