AG Internationales

Hintergrund & Ziele der AG Internationales

JUNON war bis zum Frühjahr 2010 Mitglied von WFUNA-Youth, dem Dachverband aller UN-Jugendorganisationen (UNYAs) weltweit. WFUNA-Youth hat die internationale Zusammenarbeit zwischen UNYAs gefördert und Capacity Building-Projekte in diversen Ländern durchgeführt.

Nachdem WFUNA-Youth durch Entscheidung des Erwachsenen-Verbandes WFUNA im April 2010 aufgelöst wurde, existiert auf internationaler Ebene keine vergleichbare Austauschbasis für UN-Jugendverbände. Daher hat sich die JUNON AG Internationales dazu entschlossen, verstärkt bilaterale Projekte mit UNYAs in aller Welt durchzuführen. Hierdurch sollen die bisher erreichten Erfolge gefestigt und der internationale Austausch fortgesetzt werden. Hauptziele der AGI sind:

– Junge UNYAs und Partner-UNYAs fördern: Unterstützung anderer UNYAs, ihre Projekte effektiver durchzuführen

– Gegenseitiges Lernen: Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen JUNON und anderen UNYAs durch Vernetzung

Was haben wir bislang getan um diese Ziele zu erreichen? In den letzten Jahren hat Kooperation verschiedener Art mit anderen Jungen UNO Organisationen stattegfunden; so hat etwa im Oktober 2010  in Sofia ein Projektmanagement-Workshop in Kooperation mit den UN-Jugendorganisationen Bulgariens und der Schweiz stattgefunden, im August 2011 waren AGI-ler auf der Konferenz internationaler UN-Jugendorganisationen in Wien vertreten, und 2012 hat die AGI tatkräftig das erste litauische MUN in Vilnius (LTMUN) bei Aufbau und Durchführung unterstützt und hat mit ParisMUN zusammengearbeitet. Viele weitere Pojekte für 2012/2013 sind in Planung.

UNYANET

Logo of UNYANETIm August 2011 haben in Wien Jugendliche aus elf europäischen Ländern UNYANET gegründet. Im “United Nations Youth Associations Network” sind Dachverbände wie JUNON zusammengeschlossen. Zu den Gründungsmitgliedern zählen die nationalen UN-Jugendorganisationen aus Deutschland, Finnland, Norwegen, Österreich, Polen, Rumänien, Russland, der Schweiz, Serbien, Slowenien und Spanien. Mehr unter http://www.facebook.com/UNYANET

 

Project Management Materialien & Best Practices

Als weitere Neuigkeit findet ihr auf unserer AGI-Website nun auch die ehemaligen WFUNA-Youth Handbücher (auf Englisch). Diese Handbücher sollen UN-Jugendorganisationen in der ganzen Welt bei ihrer Arbeit unterstützen.

– Das “Project Management Handbook” führt in die grundlegenden Techniken der Projektarbeit ein und gibt Hilfestellungen zu diversen Themen mit Bezug zur UN-Jugendarbeit.

– Die Anleitung für Mini Classroom MUNs verdeutlicht, wie man in Schulen erfolgreich Mini-MUNs durchführen kann.

– Schließlich richtet sich das “How to Set Up an UNYA”-Handbuch mit wertvollen Tipps an all jene, die in ihrer Stadt/an ihrer Universität eine UN-Gruppe gründen wollen. Wir hoffen, dass diese Handbücher euch helfen – leitet sie gerne auch an UNYA-Mitglieder aus anderen Ländern weiter!

Außerdem haben wir für euch kurze Videos zum effektiven Project Management gedreht – lernt mehr über folgende Inhalte auf Youtube:
1# The secret of effective projects: aims
2# Developing aims and keeping them alive
3# The aims of UNAs und UNYAs
4# SMART objectives
5# Effective Delegation

Kontakt

Manuel Liu und Jonas Meereis